2012 Die neuen nichterner Regenten sind Otger Thesing und Sandra Wiggering

Die letzten Reste des Vogels holte Otger Thesing gegen 13:03 Uhr von der Stange. Kurz darauf konnte auch schon die neue Königin, Sandra Wiggering vorgestellt werden. 

Großbildansicht

Das Throngefolge

Großbildansicht

Zur Vervollständigung des Throns wurde folgendes Gefolge ernannt:
Gregor Giesel und Marion Thesing sowie
Felix Icking mit Marlies Damm und
Dietmar Damm mit Andrea Icking.

Vogelschießen bei angenehmen Temperaturen

Großbildansicht

Am Montag haben sich die Nichterner Schützen pünktlich um 10 Uhr zum Antreten getroffen um das noch amtierende Königspaar auszuholen und direkt im Anschluss mit dem Vogelschießen zu beginnen. Bei angenehmen Temperaturen haben sich zunächst einige Offiziere und Schützen um das hölzerne Vieh gekümmert. Schließlich lieferten sich Günter Kippert und Helmut Schrör ein längeres Duell. Nach einer kurzen Pause hielt dann auch Otger richtig drauf. Bei den letzten Schüssen mischte Wilhelm Westhoff noch mit, doch Otger Thesing gelang schließlich der alles entscheidende Schuss. Um 13:03 Uhr konnte der neue König dann gefeiert werden.

Riesen Kompanie dank der vielen Frauen

Großbildansicht

Es dauerte auch nur wenige Minuten, bis die neue Königin Sandra Wiggering an Otgers Seite stand. Nach einem kleinen Sektumtrunk konnte dann auch das gesamte Throngefolge vorgestellt werden. Um 17 Uhr holten dann die beiden Kompanien, von der die zweite durch die Beteiligung der Frauen um ein vielfaches angewachsen war, das neue Königspaar vom Hof Busch ab. Nach der Ansprache des neuen Königs konnte dann der große Krönungsball in Angriff genommen werden. Die zahlreichen Gäste sorgten für eine grandiose Stimmung bei dem Fest, das bis in die frühen Morgenstunden angehalten haben soll.

Zahlreiche Gäste schon am Samstag

Großbildansicht

Bereits am Samstag war das Nichterner Schützenfest mit dem großen Eröffnungsfest gestartet. Zahlreiche Schützen und Besucher aus Oeding sowie der näheren Umgebung feierten mit vielen Jugendlichen und älteren Gästen zahlreiche ausgelassene Stunden. Für die überragende Stimmung sorgte der DJ Andrew te Slaa.

Der Kamerad schenkt ein!

Großbildansicht

Der Höhepunkt des Festes folgte dann am Sonntag. Nach dem Hochamt und dem Frühschoppenkonzert des Oedinger Spielmannszuges sollte eigentlich die große Parade auf dem Gelände der Reit- und Fahranlage stattfinden. Leider hatte Petrus aber andere Pläne für den Sonntag, der seinen Namen an diesem Wochenende nicht gerecht wurde.
Auf Grund des ausgelassenen Niederschlags wurde kurzerhand beschlossen die Parade in den Halle durchzuführen. Major Frank Engbers führte wieder routiniert durch die Abläufe der Parade. Aber während der Ansprache des Königs Henning Vierhaus kam er dann doch ins straucheln als er durch den gelernten Dachdecker aufgefordert wurde 'Der Kamerad schenkt ein'.
Am Abend wurde dann der große Festball mit einer überragenden Anzahl an Gästen und ausgelassener Stimmung gefeiert.

(25.06.2012)