1985: Helmut Robers regiert mit Ursula Wehling-Wilgenbusch in Nichtern

Im Jahre 1985 wurde zum erstem mal in der Reithalle das Schützenfest gefeiert.
Großbildansicht

König: Helmut Robers
Königin: Ursula Wehling-Wilgenbusch
Throngefolge: v.l. Renate Deelmann Marin Dicks Magarete Tecker Bernhard Dicks

Den richtigen Boden unter den Füßen

Im Jahre 1985 wurde zum erstem mal in der Reithalle das Schützenfest gefeiert. Das hatte natürlich einige Auswirkungen auf den Festablauf. So wurde zum beispiel das Königspaar und Throngefolge gegenüber der Reithalle bei Bernhard Busch ausgeholt. So konnte man dabei zwischen einem kürzeren und längeren Weg entscheiden.
Der damalige Major Heinrich Weddeling sagte während seiner Ansprache " Wir haben in Nichtern den richtigen Boden unter den Füßen" denn die Schützen hatten mit viel Arbeit einen Holzfußboden hergestellt der nach dem Fest wieder aufgenommen werden konnte und sich bis heute bewährt hat.
Am Montag konnten die Schützen um 13.30 Uhr den neuen König Helmut Robers bejubeln. Dieser hatte sich einen spannenden Wettkampf mit seinem Bruder Erwin geliefert konnte aber mit dem 371. Schuss das Schiessen beenden.

(28.06.2007)